Informations- und Beratungsservice

Das kompetente, neutral beratende und mobilitätserfahrene Team des Europa JUGEND Büros besucht Hamburger Schulen und Jugendeinrichtungen und gibt Jugendlichen ermutigende Anstöße, Ideen und Informationen, wie man aus Hamburg wegkommen kann – für kurze Zeit oder auch länger, nach Europa und weltweit!

Für an internationaler Mobilität interessierte Gruppen von Jugendlichen können folgende Formate beim Europa JUGEND Büro angefragt werden:

Das empfohlene Mindestalter der Teilnehmer*innen beträgt 16 Jahre, da die große Mehrzahl der Programme erst mit Erreichen der Volljährigkeit zur Verfügung stehen, jedoch bis zu einjährige Vorlaufzeiten eingeplant werden müssen!

Vortrag

Unser am häufigsten nachgefragte Format: Eine kompakte Einführung zu europäischen und weltweiten Mobilitätsprogrammen.

Zeit für Fragen und Antworten, Bereitstellung von Infomaterial möglich.

Je nach Raumbeschaffenheit mit kurzem interaktivem Auftakt, max. 90 min, mind. 20 TN.

Option: Jugendliche(r) mit Mobilitätserfahrung berichtet im Vortrag über das eigene Projekt (Aufwandsentschädigung ca. €25)

Info- und Beratungsstand

An unserem Stand wird interessierten Jugendlichen (auch Eltern) Informationsmaterial zur Verfügung gestellt.

Unsere Mobilitätsberater*innen können individuell beraten und Fragen beantworten.

Zum Beispiel in großen Pausen oder im Rahmen geeigneter Veranstaltungen.

Interaktiver Workshop

In Kleingruppen recherchieren die Jugendlichen im Internet und mit Hilfe zur Verfügung gestellter Materialien zu verschiedenen Mobilitätsprogrammen und sind dann z.B. als Expert*innen zu Gast in einer fiktiven Talk-Show zu internationalen Freiwilligendiensten – mit „Werbepausen“ zur kreativen Vorstellung weiterer recherchierter Programme.

Maximal 90 min, ca. 20 Teilnehmende.

Erfahrungsgemäß wirkt sich ein gutes vertrauensvolles Verhältnis der TN untereinander, positiv auf Qualität und Kreativität der Interaktionen aus.

Die Freie und Hansestadt Hamburg fördert die Personalkosten des Europa JUGEND Büro. Zur Deckung der Betriebskosten sind wir auf andere Unterstützung angewiesen. Deshalb: Unser Service ist kostenfrei! Aber: Beiträge und Spenden unterstützen uns, das Altonaer Beratungsbüro zu unterhalten, für unseren Beratungs- und Informationsservice Fahrten in die entlegensten Hamburger Stadtteile zu unternehmen und viele Hamburger Jugendliche zu ihren Möglichkeiten im Ausland zu informieren.
e.p.a. e.V., IBAN DE44 2019 0003 0012 195 600 (BIC: GENO DEF 1HH2)
Wir sind berechtigt, für Spenden („Förderung der Jugendhilfe“) steuerlich absetzbare Zuwendungsbestätigungen auszustellen.

Rufen Sie uns an (040.433 199) oder nutzen Sie das Formular für ihre Anfrage.

Kontaktperson
Telefon
Schule/Einrichtung
Adresse Veranstaltungsort
gewünschtes Format
ungefähre Anzahl der Jugendlichen
Wunsch-termin 1
gewünschte Startzeit
Wunsch-termin 2
gewünschte Startzeit
Kommentare

Fernwehlots*innen-Schulung

In von uns angebotenen Schulungen werden Jugendliche zu Fernwehlots*innen ausgebildet. Als Ansprechpartnerinnen für Gleichaltrige werden sie in die Lage versetzt, Erstinformationen für Auslandsaufenthalte v.a. nach der Schule weiterzugeben, Informationsveranstaltungen zu organisieren und weitere Anlaufstellen zu benennen.

Bei Interesse schauen sie gern in unseren Veranstaltungskalender oder sprechen uns direkt an.